Get Arent de Gelder: Sein Leben und Seine Kunst PDF

By Dr. Karl Lilienfeld (auth.)

ISBN-10: 9401181896

ISBN-13: 9789401181891

ISBN-10: 9401188386

ISBN-13: 9789401188388

Show description

Read or Download Arent de Gelder: Sein Leben und Seine Kunst PDF

Similar german_9 books

Get Diffusion von Telekommunikation: Problem der kritischen PDF

ZielgruppeWissenschaftler Führungskräfte

Download PDF by Philipp Mayring, Joachim König, Nils Birk, Alfred Hurst: Opfer der Einheit: Eine Studie zur Lehrerarbeitslosigkeit in

Diese Studie hat sich einen doppelten Umbruch zum Gegenstand gemacht: politische Wende und Arbeitslosigkeit werden in ihren Auswirkungen auf die Betroffenen untersucht. Dem Forschungsbericht liegen offene Interviews und Biographiefragebögen von 50 Lehrerinnen und Lehrern vor, die nach der Wende in den neuen Bundesländern arbeitslos geworden sind.

Auf dem Weg zur Integration Factory: Proceedings der DW2004 - download pdf or read online

Das Buch »Auf dem Weg zur Integration manufacturing facility« fasst den cutting-edge sowie die Zukunftsperspektiven der integrierten Informationslogistik zusammen. Die Autoren untersuchen zum einen, inwieweit sich bisherige Ansätze zum info Warehousing sowie zur company program Integration mittelfristig technisch, organisatorisch und wirtschaftlich als geeignete Lösungen erwiesen haben.

Extra resources for Arent de Gelder: Sein Leben und Seine Kunst

Example text

Am meisten Sorgen machten sie den Kunsthistorikern des 19. J arhunderts, die zu gern in ihnen Werke Rembrandts sehen wollten. Gewonlich waren die Gemalde de GeIdel's "zu schon," urn von einem anderen als von Rembrandt gemalt zu sein. 2) Hiermit hat man dem A. de Gelder unbewusst das grusste Lob ausgesprochen. 1) Sie scheinen besonders in England in der 2. Halfte des 18. Jahrhunderts geschatzt worden zu sein. 2) Ich verweise nur auf die Diskusionen, die sich auf den "Savojardenknaben" (Petersburg, Prinz J oussoupoff), auf die "Landschaft mit Boas und Ruth" (Berlin), weiterhin auf das Bild des Prager Rudolfinums (" Vertnmnus u.

Rlich einer gleichmassigen odeI' bessel' einer logiscben Behalldlung des ganzen Bildes. Diesen Widersprucb 2) empfinden wir bei de GeIdel's Arbeiten haufig, besonders abel' bier auf dies em Bilde: 1m Gegensatz zu der frtien kriiftigen Durchfiihrung und starken raumlichen Wirkung der Gewandbesiitze, des Schleiers und 1) Solche Schleier beachte man ferner bei der Esther in Budapest, der Rebecca (auf dem Bilde des Gemeente-Museum in Briissel), bei der Maria auf der "heiligen Familie" in Berlin. 2) Hiermit darf nicht verglichen werden die Zweiteilung der Teehmik auf dem Ecce Homo von 1671, die doch ihre feine klinstlerische Begrlindung hat.

4) Z. B. 'at" von N. Maes in Briissel. (No. 281). 37 weiliger Falten entRpricht del' geistigen Armut des Kopfes. end doch, wenn oben die chal'aktel'istische l\Ialweise de GeIdel's auch bei dies em Gemalde zugestanden wurde, so ist damit gesagt, dass diesem unbedeutenden Werke gewisse malel'ische Werte innewohnen. So besitzt denn das Hild in seinen farbigen Kombinationen doch einen ziemlich l10hen Reiz. Es ist ganz merkwilrdig, wie del' Kilm;tler eine Harmonie zwischen den sonRt so unangenehm wirkenden 1fodefal'ben jener Zeit - hell und dunkelrosa, violett etc.

Download PDF sample

Arent de Gelder: Sein Leben und Seine Kunst by Dr. Karl Lilienfeld (auth.)


by Paul
4.2

Rated 4.92 of 5 – based on 47 votes
Posted In CategoriesGerman 9